via reise verlag: Eine Web-Site für Reiseträume

Startseite des via reise verlags

Der via reise verlag ist seit Anfang der 2000er Jahre ein treuer Kunde: Viele Jahre gestaltete ich Bücher, fertigte Halbjahresvorschauen und Bestellformulare. Der Verlag wuchs, der Großteil der grafischen Aufgaben wird jetzt im Verlag selber erledigt. 2011 fragte mich der Verleger Klaus Scheddel, ob ich das Corporate Design des Verlags überarbeiten und vor allem die … Mehr lesen …

Von den Mühen der Büchermacher

Der Buchmarkt scheint groß, Bücher gibt es viele, Orte, an denen Bücher gekauft werden können, auch. Wie geht den Verlagen, den Buchhandlungen, den Autoren? Und: Ist da noch Platz für neue Verlage und Buchprojekte? Die guten Nachrichten zuerst: Der gesamte Buchmarkt – vom Autor über den Verlag und den Großhändler bis zur Buchhandlung – steigert … Mehr lesen …

Wut auf die Verhältnisse

Im Gespräch mit Oliver Gehrs, Herausgeber und Chefredakteur des unabhängigen Gesellschaftsmagazins »Dummy«, über das Gründen ohne Geld, die Erfahrungen aus 25 bisherigen Ausgaben und den politischen Nachholbedarf der Grafiker. »Dummy« ist 2003 von Jochen Förster, Heike Blümner und Ihnen geboren worden – ohne Geld im Hintergrund, ohne Verlag. Warum haben Sie »Dummy« gegründet? Wir waren … Mehr lesen …

Starker Schwanz aus Plankton-Unternehmen

Milliardenumsätze, tausende kleinster Unternehmen und Strategien, um mehr vom Umsatzkuchen abzubekommen – Michael Söndermann, Kulturstatistiker, über die Bedeutung der Designwirtschaft. Herr Söndermann, wie hat sich in den letzten Jahren die Rolle der Design- und Kreativwirtschaft entwickelt? Die Designbranche ist neben der Gamesbranche offensichtlich der Motor der Kreativwirtschaft. Die Designwirtschaft hat jetzt wieder zu meiner Verblüffung … Mehr lesen …

„Mach weiter, Siggi“

Der Bundestag hat im Oktober letzten Jahres die Kreativwirtschaft als „eigenständigen Wirtschafts- Standort- und Tourismusfaktor“ anerkannt. Einstimmig beschlossen die Abgeordneten, die Kultur- und Kreativwirtschaft zu stärken.  So ist Politik: Im November 2006 teilte die Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zur Kulturwirtschaft mit, dass „eine ausdrückliche Zuständigkeit für Kulturwirtschaft […] … Mehr lesen …

74.1 – oder: „Anderweitig nicht genannt“ war einmal

Manches klingt trocken, ist aber wichtig. Bei der Klassifikation der Wirtschaftszweige ist es so – die Designer haben einen Erfolg errungen. Erste Zahlen für die Designwirtschaft nach der neuen Ordnung sind frühestens 2010 zu erwarten. Wussten Sie, dass es 2005 über 340000 Unternehmen in Deutschland gab, die mit der Erbringung wirtschaftlicher Dienstleistungen beschäftigt waren? Und … Mehr lesen …

Mehr wirtschaftspolitische Akzente

Seit Jahren begleitet der Forscher Michael Söndermann die Begründung und Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Auf unzähligen Veranstaltungen in Bund und Ländern hat er referiert, diverse Studien zur Bedeutung der Kultur- und kreativwirtschaft stammen aus seiner Feder. Wir haben ihn gefragt, wie die Zukunft der Designwirtschaft aussieht. Herr Söndermann, stellen Sie sich vor: Heute ist … Mehr lesen …