Mehr wirtschaftspolitische Akzente

Seit Jahren begleitet der Forscher Michael Söndermann die Begründung und Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Auf unzähligen Veranstaltungen in Bund und Ländern hat er referiert, diverse Studien zur Bedeutung der Kultur- und kreativwirtschaft stammen aus seiner Feder. Wir haben ihn gefragt, wie die Zukunft der Designwirtschaft aussieht. Herr Söndermann, stellen Sie sich vor: Heute ist … Mehr lesen …

Oster-Schiffe auf der nächtlichen Elbe bei Hamburg

 

Die Osterfeuer am Elbstrand flackerten, knisterten und spendeten Wärme. Drehte man sich von den Feuern weg und sah auf die Elbe, zogen Ozeanriesen und Flusszwerge ihre Bahnen. Beeindruckend, lichtgewaltig, faszinierend.

Mit Langzeitbelichtungen und Bildbearbeitung gelangen Fotografien, die teils scheinen, als hätte nicht der Mond, sondern die Sonne Patin gestanden.
Und solche, in denen wie mit farbigen Wachsstiften die Dunkelheit verziert wird.

Nachhaltig Probleme lösen

Klimawandel stoppen, Verantwortung übernehmen von Boris Buchholz [2010] Nachhaltiges Design, Design für Alle oder die Gestaltung für gesellschaftliche Randgruppen sind nicht nur spannende Betätigungsfelder, sie sind auch gesellschaftlich bedeutsam – denn hier werden Konfliktfelder zwischen verschiedenen Interessengruppen benannt und praktische Problemlösungen vorgeschlagen. Design ist kein Selbstzweck. Es sollte der Gesellschaft von Nutzen sein. Nachhaltiges Design … Mehr lesen …

Neue Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung von “Design für Alle”: Gute Beispiele für Alle

[Mai 2009] Die gute Nachricht ist: Das Bundeswirtschaftsministerium befasst sich mit ‚Design für Alle’ und gibt den deutschen Unternehmen damit Denkanreize, bessere Produkte, Dienstleistungen und Arbeitsplätze für mehr Menschen anzubieten. Denn die schlechte Nachricht ist, dass eben das noch viel zu wenig Firmen tun. In Berlin wurde Mitte Mai eine Studie zur wirtschaftlichen Bedeutung von … Mehr lesen …

Design for All in Germany – a claim has to be put to reality. A Designers view

[2012] German Designers are not the pioneers in implementing Design for All. That sounds strange. In fact, not only a few people see the concept as a restriction to their creativity. One reason is that up to now mainly product and industrial designers were part of the discussion. German politics and the design associations should … Mehr lesen …