Ein Wunsch wird wahr!

Ich als Zeitungsjunge in den 1970-er Jahren

Schon als Grundschüler wollte ich für den Berliner „Tagesspiegel“ arbeiten – knapp 37 Jahre später wurde dieser Wunsch Wirklichkeit: Allerdings wurde ich nicht als Zeitungsjunge angeheuert, sondern als freier Autor des Leute-Newsletters Steglitz-Zehlendorf. Und weitere vier Jahre später bin ich festangestellter Redakteur! Das Medienbüro Buchholz ist Geschichte – jetzt wird nur noch geschrieben!

181 Kerzen: Erste Gedenkfeier für einsam Gestorbene

181 Kerzen für 181 einsam Gestorbene © Boris Buchholz

„Es ist eine Gedenk- und keine Trauerfeier“, sagte Amtsarzt Andreas Beyer in seiner Ansprache. Etwa neunzig Menschen waren am vergangenen Sonntagnachmittag in die Kapelle auf dem Lankwitzer Luther-Friedhof gekommen, in die östlichsten Ecke des Bezirks. Über die Verstorbenen, derer heute gedacht werde, so der Arzt, wisse man wenig. „Doch wirkliche Trauer setzt einen persönlichen Bezug … Mehr lesen …

Oster-Schiffe auf der nächtlichen Elbe bei Hamburg

 

Die Osterfeuer am Elbstrand flackerten, knisterten und spendeten Wärme. Drehte man sich von den Feuern weg und sah auf die Elbe, zogen Ozeanriesen und Flusszwerge ihre Bahnen. Beeindruckend, lichtgewaltig, faszinierend.

Mit Langzeitbelichtungen und Bildbearbeitung gelangen Fotografien, die teils scheinen, als hätte nicht der Mond, sondern die Sonne Patin gestanden.
Und solche, in denen wie mit farbigen Wachsstiften die Dunkelheit verziert wird.