Ein Wunsch wird wahr!

Ich als Zeitungsjunge in den 1970-er Jahren

Schon als Grundschüler wollte ich für den Berliner „Tagesspiegel“ arbeiten – knapp 37 Jahre später wurde dieser Wunsch Wirklichkeit: Allerdings wurde ich nicht als Zeitungsjunge angeheuert, sondern als freier Autor des Leute-Newsletters Steglitz-Zehlendorf. Und weitere vier Jahre später bin ich festangestellter Redakteur! Das Medienbüro Buchholz ist Geschichte – jetzt wird nur noch geschrieben!

181 Kerzen: Erste Gedenkfeier für einsam Gestorbene

181 Kerzen für 181 einsam Gestorbene © Boris Buchholz

„Es ist eine Gedenk- und keine Trauerfeier“, sagte Amtsarzt Andreas Beyer in seiner Ansprache. Etwa neunzig Menschen waren am vergangenen Sonntagnachmittag in die Kapelle auf dem Lankwitzer Luther-Friedhof gekommen, in die östlichsten Ecke des Bezirks. Über die Verstorbenen, derer heute gedacht werde, so der Arzt, wisse man wenig. „Doch wirkliche Trauer setzt einen persönlichen Bezug … Mehr lesen …

Auf Augenhöhe mit Google: Forscher der Freien Universität testen ein selbstfahrendes Auto auf der Thielallee

Autonomes Fahren: Dieses "Weltbild" "sieht" das Auto. © Boris Buchholz

Von Boris Buchholz — Car-Spotter aufgepasst: Auf der Thielallee können Sie ein besonderes Auto entdecken – ein silberner VW Passat, bunt beklebt, an den Stoßstangen befinden sich ungewöhnliche „Fenster“, auf dem Dach dreht sich rasend schnell ein zylindrischer Aufsatz. Wenn Sie genauer hinsehen, bemerken Sie, dass der Mensch im Fahrersitz gar nicht „fährt“; er berührt … Mehr lesen …

„Du musst ein gutes Arschgefühl haben“ – Gespräch mit dem Führer des höchsten Kran Berlins

Der Steglitzer Kreisel, 2018 © Boris Buchholz

Von Boris Buchholz — Robert Podehl arbeitete diesen Sommer über den Dächern der Stadt: Sein Arbeitsplatz ist auf dem Dach des Steglitzer Kreisels montiert; im ehemaligen Bürohochhaus baut die CG-Gruppe Luxuswohnungen. Hitze, Wind, volle Blase – ein Kran-Profi erzählt. „Klaus, bist Du noch auf dem Kran?“ Das Knistern des Funkgeräts störte plötzlich die Stille, Robert … Mehr lesen …

Mehr wirtschaftspolitische Akzente

Seit Jahren begleitet der Forscher Michael Söndermann die Begründung und Entwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Auf unzähligen Veranstaltungen in Bund und Ländern hat er referiert, diverse Studien zur Bedeutung der Kultur- und kreativwirtschaft stammen aus seiner Feder. Wir haben ihn gefragt, wie die Zukunft der Designwirtschaft aussieht. Herr Söndermann, stellen Sie sich vor: Heute ist … Mehr lesen …